Gedenkfeierlichkeiten Pfarrerfamilie Karle

Bilder: Ulrich Grießhaber

Familie Karle ist in Tennenbronn zurück

Auszug aus Teenenbronner Anzeiger vom 21. November 2019 von Robert Hermann.

Die Veröffentlichung des neuen Buches der Heimathausgruppe "Das Leben im Nationalsozialismus in Tennenbronn" am Volkstrauertag war verbunden einem Konzert der Gruppe Querbeet am Vorabend und der Enthüllung einer Erinnerungstafel an die Pfarrerfamilie Karle.

Der Tag began in der evangelischen Kirche mit einem ökumenischen Gottesdienst. Er wurde von Pfarrerin Interschick gemeinsam mit der Heimathausgruppe gestaltet. Der Wunsch, dass die schlimmen Erinnerungen mit dazu beitragen, Vergangenes im Licht des Zeitgeschehens zu betrachten und gleichzeitig aus den Erkenntnissen und Einsichten die richtigen Schlüsse für die Zukunft zu ziehen, standen im Mittelpunkt der Predigt von Pastoralreferen Benedikt Müller. Der Musikverein "Frohsinn" übernahm die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes, der somit ein eindrucksvolles Zeichen für das vertrauensvolle Zusammenwirken der Ökumene vor Ort war.

Zu einem ganz besonderen Ereignis wurde die anschließende Gedenkfeier der Ortsverwaltung zum Volkstrauertag. Nach der Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr, wurde die ganze Breite des Leidens in der Nazizeit in Tennenbronn durch Robert Hermann vom Heimathaus in Erinnerung gerufen. Es folgte die Vorstellung des Schicksals der Pfarrerfamilie Karle, welche 1939 aus Tennenbronn nach England emigrieren musste, durch Stadtarchivar Carsten Kohlmann. Sein Bericht über die immer schwerer werdenden Jahre der Familie bis zur glücklichen Emigration und Rückkehr nach dem Krieg bewegte tief. Die abschließende Erthüllung einer Erinnerungstafel an die Familie Karle auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche setzte den Schlusspunkt unter die mahnende Gedenkfeier. Unter dem Geläte der Kirchenglocken enthüllte Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr gemeinsam mit Robert Hermann, die von der Heimathausgruppe erstellte Erinnerungstafel.

Weitere Informationen zur Pfarrerfamilie Karle finden sie hier

Ein Videomitschnitt der Veranstaltung ist für den privaten Gebrauch von der Heimathausgruppe erhältlich.


Pressespiegel:

Zum Artikel aus dem Archiv des Schwarzwälder Boten

Aus: Schwarzwälder Bote vom 17. 11. 2019 von Christoph Ziechaus

Schmerzliches Thema aufgearbeitet

"Die Familie Karle ist wieder bei uns in Tennenbronn angekommen" – so hat Robert Hermann die Stimmung nach der Enthüllung der Gedenktafel zur Erinnerung an die Familie Karle am Volkstrauertag zusammengefasst. Zuvor hatte Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr mit dem Vorsitzenden im Heimathaus die Tafel zur Erinnerung an die Familie Karle vor der evangelischen Kirche in Tennenbronn enthüllt.  mehr

  • Impressum
  • © by Projektgruppe Tennenbronner Heimathaus - Hauptstraße 26 - 78144 Schramberg Tennenbronn.

  • Datenschutz